Der Arbeitskreis für Flüchtlinge in Erzhausen informiert Die Sommerferien sind um. Ferienspiele und sonstiges Aktuelles.

Die Sommerferien sind um, in deren Verlauf viele Flüchtlingskinder auch an dem Angebot der örtlichen Ferienspiele teilnehmen konnten.

Eine sehr schöne Erfahrung für die Flüchtlingskinder, wie auch eine sehr gute und wertvolle Erfahrung für die vielen Erzhäuser Kinder, die sich ganz schnell und auch unkompliziert mit ihnen auseinandergesetzt und sie in die Gemeinschaft aufgenommen haben.

An dieser Stelle auch nochmal ein Dank an die Sozialarbeiterinnen für die gute Organisation und an alle erwachsenen Flüchtlinge, die während der Ferienspiele ehrenamtlich Nachtwachen am Veranstaltungsort übernommen hatten, um eventuellen Diebstahl oder Wandalismus zu verhindern.

Nach der Sommerferienzeit geht nun alles wieder seinen Gang. Der Arbeitskreis für Flüchtlinge in Erzhausen (AKF) begleitet ehrenamtlich inzwischen über 180 Flüchtlinge, welche über den Ort verteilt in verschiedenen Unterkünften untergebracht sind.

Insbesondere werden die Flüchtlinge von inzwischen drei hauptamtlichen Teilzeitkräften in der sozialen Betreuung begleitet, welche gemeindeseitig dem Fachbereich Soziales zugeordnet und durch die entsprechende Fachbereichsleitung der Gemeindeverwaltung geführt sind. Frau Eva Kirchenkamp ist hier Ansprechpartnerin im Rathaus.

Aus Sicht des Helferkreises werden leider nicht alle aktuellen Unterkünfte den Anforderungen an eine zu Wohnzwecken angemessene und sozial befriedende Unterbringung gerecht. Trotzdem sind wir doch auch froh darüber, dass die noch vor weniger als einem Jahr drohende und diskutierte Containerstellung zur Unterbringung von Flüchtlingen in Erzhausen nicht umgesetzt, sondern eine relativ dezentrale Unterbringung gewählt wurde. Wenngleich dieser Umstand den hauptamtlichen SozialarbeiterInnen und dem Helferkreis in der Betreuungsarbeit und Zuwendung viele Wege beschert und damit den Aufwand etwas erhöht. Das lohnt sich trotzdem.

Perspektivisch benötigt der AKF in folgenden drei Bereichen weitere ehrenamtliche Unterstützung:

  • Hausaufgabenbetreuung (Ansprechpartnerin Tatjana Gado)
  • Fahrradwerkstatt (Ansprechpartner Thomas Heyer)
  • Kleiderkammer (Ansprechpartnerin Barbara Gonsior)

Ein besonderes Anliegen ist es uns für die Kleiderkammer zur Wintersaison hin neue Räumlichkeiten zu finden.
Vielleicht wissen Sie von einer Räumlichkeit, die in Frage kommen könnte. Diese muss trocken, sauber und möglichst gut zugänglich sein. Wenn sie Ideen oder ein Angebot haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns vom Arbeitskreis auf.

Im Plenum trifft sich der AKF regelmäßig am ersten Donnerstag im Monat, nächstes Mal am 6. Oktober 2016, um 19:30, im kath. Gemeindehaus Erzhausen in der Heinrichstraße/Ecke Friedrich-Ebert-Straße.
Interessierte sind immer herzlich willkommen!

Für den AKF, Johannes Stock


www.erzhausen.netzwerk-asyl.net

Der Arbeitskreis für Flüchtlinge in Erzhausen informiert: Unterstützer in zwei Bereichen gesucht!

Für eine erfolgreiche Integration von Flüchtlingen ist gerade das Erlernen der deutschen Sprache die wichtigste Voraussetzung. Dies kann nicht früh genug beginnen. Aus diesem Grunde wurde die Hausaufgabenbetreuung im September 2015 vom Arbeitskreis ins Leben gerufen.

Im Team Hausaufgabenbetreuung sind wir derzeit acht Personen, die sich montags bis donnerstags zwischen 14.30 bis 16.30 Uhr mit elf Schulkindern im Alter von 7 bis 16 Jahren treffen, um gemeinsam Hausaufgaben zu machen, Deutsch zu lernen oder auch einfach „nur“ zu spielen. Dabei versuchen wir, eine 1:1-Betreuung zu erreichen. Die Räumlichkeit dafür wird uns freundlicherweise vom DRK Erzhausen zur Verfügung gestellt; hierfür an dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN an den Ortsverein des DRK!

Die positive Resonanz für unsere Arbeit erfahren wir mittlerweile nicht nur direkt von den Kindern selbst und deren Eltern, sondern auch von Seiten der Lehrerschaft der Lessingschule.

Damit wir diese Erfolgsgeschichte mit einer wachsenden Zahl an Schulkindern fortsetzen können, suchen wir für die Zeit nach den Sommerferien weitere ehrenamtliche Helfer/Innen, die uns bei dieser einfachen, aber sehr wichtigen Aufgabe regelmäßig unterstützen, ein bis zweimal pro Woche für eine Stunde. Hierfür sind keine speziellen Voraussetzungen notwendig.

Außerdem suchen wir im Arbeitskreis für Flüchtlinge aktuell weitere ehrenamtliche Mitarbeiter/Innen zur Verstärkung des Teams der Kleiderkammer („Erzhäuser Klamoddekist“), für Mittwochs und/oder Samstagvormittags.

Hier geht es um die Entgegennahme und Sortierung von Sach- und Kleiderspenden in einem sechsköpfigen Team sowie die Vorbereitung der Erstausstattung mit Kleidung und Geschirr für neu untergebrachte Flüchtlinge.

Übrigens: Die Kleiderkammer steht nach wie vor allen (nicht-kommerziellen), an Second-Hand-Kleidung Interessierten offen – bspw. auch im Tausch gegen die eigene mitgebrachte Kleiderspende.

An der Mitarbeit Interessierte können sich gerne weitere Informationen einholen unter admin @ erzhausen.netzwerk-asyl.net oder unter 0177-197 95 65 (telefonisch ab 18:00).

Das nächste Treffen des gesamten Arbeitskreises für Flüchtlinge in Erzhausen findet statt am Donnerstag, den 2. Juni 2016 um 19:30 Uhr im kath. Gemeindehaus in der Heinrichstraße/Ecke Friedrich-Ebert-Straße.

Interessierte sind immer herzlich willkommen!

WIR WAREN DABEI! Region in Aktion 2016 in Erzhausen

REGION IN AKTION 2016
REGION IN AKTION 2016

Mehrere tausend Besucher informierten sich auf der zweitägigen Leistungsschau. Auf rund 1.000 Quadratmeter Hallenfläche sowie viele tausend Quadratmeter Außengelände, fanden neben den zahlreichen publikumsattraktiven Sonderschauen auch Vereine großen Anklang.

Der Arbeitskreis für Flüchtlinge, der sich auf der Region in Aktion aktiv vorstellte, konnte die Fragen der Besucher direkt beantworten. Viele Asylbewerber besuchten die Leistungsschau mit ihren Familien und unterhielten sich angeregt mit Ausstellern und Besuchern. Dass diese zuvor mitgeholfen hatten bei dem Aufbau (später auch beim Abbau) der Region in Aktion, war für alle ein wichtiger Teil gelungener Integration.

(CS)

REGION IN AKTION 2016 in Erzhausen
REGION IN AKTION 2016 in Erzhausen

Umsetzungen des Arbeitskreises Stand 10.11.2015

flickr4802219764

Was durch den Arbeitskreis und der Flüchtlinge gemeinsam in Erzhausen umgesetzt werden konnte

Integration

– Teilnahme an der Säuberung des Hessenplatzes
– Nachtwache bei den Ferienspielen
– Teilnahme sehr vieler Flüchtlinge und Helferkreismitglieder an der jährlichen Reinigungsaktion 2015 der Gemarkung Erzhausen
– Ein Flüchtling hat 1,5 Jahre lang in Zusammenarbeit mit Erzhäusern den ehrenamtlichen Spielplatz-Schließdienst gemacht
– Mithilfe beim Auf- und Abbau bei öffentlichen Feiern in Erzhausen
– Mitarbeit bei Aktionen im Naturfreundehaus
– Praktikum einer jungen Frau in einer Gärtnerei
– Mehrere Flüchtlinge nutzen die Sportangebote (Fitnesstraining, Lauftreff, Ballschule für Kinder, etc.)
– Kinder nahmen an Ferienspielen teil
– Flüchtlinge beteiligen sich bei der Fahrradreparatur in der Fahrradwerkstatt
– Ein Familienvater hat nach seinem Umzug mit der Familie in eine Privatwohnung auch Arbeit gefunden, der er nachgeht

Erfolge in der Bildung

– Alle Kinder im Vorschulalter besuchen einen Kindergarten
– Alle Kinder besuchen die Schule
– Ein Mädchen ist die Klassenbeste
– Zwei Jugendliche besuchen einen Integrationskurs in einer Berufsschule
– Asylsuchende erhalten Deutschunterricht durch ehrenamtliche Lehrer in Erzhausen
– Flüchtlinge mit Aufenthaltsstatus nehmen am Deutsch-Intensivkurs in Darmstadt teil
– Ein junger Mann hat ein Studium begonnen und ein weiterer steht kurz davor
– Ein 15-jähriger Gehörloser wird in einer Gehörlosenschule in Frankfurt unterrichtet
(er geht zum ersten Mal in seinem Leben in die Schule)

Begegnung mit Erzhäusern

– Regelmäßige Besuche bei den Flüchtlingen
– Monatliche Teestunde
– Weihnachtsfeiern, Geburtstagsfeiern, etc., Begegnungen im Naturfreundehaus

(Stand 10. November 2015)